Ablaufschema einer Nachqualifizierung (NQ)

Der modulare Zuschnitt erleichtert den Zugang - auch für ehemalige Inhaftierte

Je nach Vorerfahrungen, individuellen Kompetenzen, z. B. in der JVA durchlaufenen Qualifizierungen ist ein Einstieg auf verschiedenen Ebenen möglich. Die Qualifizierung kann sich auf einen längeren Zeitraum erstrecken: In der Beratung wird festgestellt, welche Kompetenzen vorhanden sind, welcher Beruf angestrebt wird und welche Kompetenzen fehlen. Ein SOLL-IST Vergleich als Grundlage für eine Bedarfsanalyse der Bildungsnotwendigkeiten.

Wir klären Finanzierungsmöglichkeiten: Bei NQ können unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten den unterschiedlichen Lebenssituationen angepasst werden; z. B. Förderung durch die Agentur während Zeiten von Arbeitslosigkeit durch Bildungsgutscheine; Förderung im Betrieb durch WeGebAU.

Wir suchen Kooperationsmöglichkeiten mit Bildungsdienstleistern, die die theoretischen Bestandteile der Module durchführen.

Von der Analyse des Qualifizierungsbedarfs zum individuellen Qualifizierungsplan

Analyse des Qualifizierungsbedarfs / Bildungsbedarfsanalyse

Fehlen einem Interessenten Inhalte oder hat dieser noch nicht die vorgeschriebene Berufserfahrung, muss eine detaillierte inhaltliche und zeitliche Planung der fehlenden Module erfolgen. In Einzelgesprächen wird ein individuelles Kompetenzprofil erstellt, in dem alle bisherigen relevanten Tätigkeiten berücksichtigt werden. Dieses wird mit dem Anforderungsprofil des in Frage kommenden Berufsabschlusses abgeglichen.

Bildungsziele festlegen

Nach dem Profilvergleich werden die persönlichen Bildungsziele definiert und ein Zeitplan aufgestellt. Dieser legt fest, wo und in welcher Zeit die noch fehlenden Module erworben werden können.

Qualifizierungsplanung

Schließlich wird ein Qualifizierungsplan erstellt mit dem Ziel, letztendlich eine erfolgreiche Externenprüfung ablegen zu können. Die Zulassung zur Externenprüfung wird durch die Industrie- und Handelskammer oder die Handwerkskammer erteilt.

Absolvieren der fehlenden Module

Im Anschluss daran können die fehlenden Module absolviert werden.

Für viele Berufe werden bereits heute berufsbegleitende Prüfungsvorbereitungskurse angeboten.