Warum Nachqualifizierung (NQ)?

Alle Arbeitsmarktanalysen gehen von einer Abnahme der Arbeitsplätze aus, für die man nur wenig Qualifikationen braucht: Als Folge des technischen Fortschritts werden immer mehr „einfache“ Arbeitsplätze abgebaut.

Vorteile einer Nachqualifizierung:

  • Erhöhung der beruflichen Sicherheit, da Einsatz im Unternehmen als Fachkraft unter Verwendung bereits vorhandener Qualifikationen
  • Steigerung der Arbeitsplatzsicherheit durch verbesserte Stellung im Unternehmen
  • Bessere Perspektiven für die berufliche Zukunft
  • Steigerung der persönlichen Zufriedenheit durch vielseitigeres und umfangreicheres Aufgabengebiet
  • Auch bei einem Arbeitsplatzwechsel behalten absolvierte zertifizierte Bausteine ihre Gültigkeit, da sie bundesweit gültig und auf den Ausbildungsrahmenplan eines Berufes bezogen sind.

Die Qualifizierung im Rahmen von modularer NQ kann durch die Absolvierung einzelner Bausteine an die persönliche Situation angepasst werden – auch von Seiten der Finanzierung: Bildungsgutscheine der Arbeitsagentur in Zeiten von Arbeitslosigkeit oder Förderung am Arbeitsplatz z. B. über „WeGebAU“ (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter Älterer in Unternehmen) sind auf wechselnde Phasen eines beruflichen Werdegangs zugeschnitten.